Fandom


Goodbeans GmbH (früher Young Internet) ist das Unternehmen hinter dem Produkt "Panfu", welches erstmals 2007 online ging. Neben Panfu hatte das Unternehmen noch Oloko, eine weitere virtuelle Welt, sowie einige kostenlose mobile Apps.

Das Unternehmen hatte das Ziel, einen Lerneffekt bei den Benutzern zu erzeugen und den Kindern spielerisch etwas beizubringen.

Die Monetarisierung der Spiele von Goodbeans basierte auf virtuellen Gütern sowie Werbung in deren Spielen. Zudem wurde das Unternehmen durch Investoren finanziell unterstützt.

Am 16. April 2012 benannte sich die Young Internet GmbH schließlich zu Goodbeans GmbH um. Mit der Umbenennung wollte sich das Unternehmen hauptsächlich auf die Produktion mobiler Apps konzentrieren.

Bildergalerie Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.